Home - Blog - Der HERR hat gegeben, der HERR hat genommen. Lerne, was das bedeutet. Teil 3.

B

 

Hiob 1:21: Der HERR hat's gegeben, der HERR hat's genommen; der Name des HERRN sei gelobt! 

Gerechtigkeit gegen Ungerechtigkeit

Eine weitere Segnung, die dir durch Jesu Erlösungswerk zuteil geworden ist, ist Gerechtigkeit.

Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm die Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt. 2. Korinther 5,21

 

In Jesus wurdest du zur Gerechtigkeit Gottes. Es ist nicht deine Gerechtigkeit, sondern Jesu Gerechtigkeit, die dich in den Stand der Gerechtigkeit Gottes versetzt. Du hast nichts dafür getan, um gerecht zu werden und kannst auch nichts tun, um diese Gerechtigkeit wieder zu verlieren.

Römer 4,25: welcher ist um unserer Sünden willen dahingegeben und um unsrer Rechtfertigung willen auferweckt.

Gottes Gnade verstehen​

Hi, wir sind die Grace Academy. Wir helfen Christen die Gnade Gottes anzunehmen.

Am Kreuz fand ein Austausch statt: Deine Sünden gegen Jesu Gerechtigkeit. Jesus hat den Preis bezahlt und die Strafe getragen, welche dir zugestanden hätte, damit du bekommst was Jesus zusteht: Die Gerechtigkeit Gottes. Selbst dann wenn wir sündigen, bleiben wir die Gerechtigkeit Gottes in Jesus. Warum? Weil die Gerechtigkeit nicht von unserem Tun abhängig ist, sondern davon was Jesus getan hat. Als Gläubiger bist du in Jesus. In Jesus bedeutet, dass dich Jesu Gerechtigkeit umgibt. Du bist eingehüllt in Seine Gerechtigkeit, auch wenn du sündigst. Sein Blut reinigt dich von aller Sünde und Seine Gerechtigkeit lässt dich rein vor Gott stehen. Wenn Gott dich ansieht, sieht Er dich in Jesus. Jesus ist gerecht, darum bist auch du gerecht. Gerechtigkeit ist Gottes Gnadengeschenk an dich durch Jesus. Du kannst nichts tun, um dir Gerechtigkeit zu verdienen. Du kannst sie dir nur schenken lassen.

Römer 5,17: Denn wenn wegen der Sünde des Einen der Tod geherrscht hat durch den Einen, um wie viel mehr werden die, welche die Fülle der Gnade und der Gabe der Gerechtigkeit empfangen, herrschen im Leben durch den Einen, Jesus Christus.

Gott möchte nicht, dass wir Sündenbewusst, sondern dass wir Jesusbewusst sind. Fange an zu glauben, dass du die Gerechtigkeit Gottes in Jesus Christus bist. Dieses Bewusstsein lässt dich siegreich leben und Sünde überwinden. Nicht wegen dir und deinen Fähigkeiten, sondern wegen Jesus und Seinen Fähigkeiten. Gott ist gerecht und Er macht den gerecht, der an Jesus glaubt (Römer 3,26). Das Wissen, dass du die Gerechtigkeit Gottes in Jesus bist, lässt dich im Leben herrschen. Es wird dich anders reagieren lassen, wenn du sündigst. Denn dann stehst du hin und rufst die Gerechtigkeit Jesu aus, im Wissen, dass dir bereits vergeben worden ist. Und das ist der Schlüssel, um Sünde zu überwinden. Es ist einzig und allein durch die Gnade Gottes und Jesu vollbrachtem Werk am Kreuz, dass du und ich unter dem konstanten Wasserfall von Gottes Vergebung stehen und Jesu Gerechtigkeit uns allezeit einhüllt.

 

Der HERR hat mir Gerechtigkeit gegeben und hat mir Ungerechtigkeit genommen! Gepriesen sei der Name des HERRN!

Autorin: Rahel Oberholzer, https://blog.rachels.ch

Datum: 11.03.2019

GA LOGO_neu.png

Eine Zeit voll von Jesus und Offenbarung wartet auf Dich.

© Grace Academy   |   Impressum   |   Datenschutz   |   AGB   |   Login   |   Grace Family Church   |   Iglesia del Internet

  • White YouTube Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • PayPal